Städtebauliches Entwicklungskonzept Ettlinger Tor – Südwestseite

Zurück X
  • Luftbild Ettlinger Tor, Stadt Karlsruhe, Liegenschaftsamt

Die Karlsruher Fächer GmbH koordiniert den Prozess „Städtebauliches Entwicklungskonzept Ettlinger Tor – Südwestseite“.

Gegenstand der Betrachtung des Verfahrens ist die Südwestseite des Ettlinger Tors, auf dem das Gebäudeensemble des Karlsruher Landratsamts verortet ist. Dieses steht unter Denkmalschutz. Der Landkreis hat einen denkmalschutzrechtlichen Antrag bei der Stadt Karlsruhe als untere Denkmalschutzbehörde gestellt, die rechtliche Grundlage für eine weitreichende Sanierung beziehungsweise einen Abriss des Gebäudes ist. Dieser wird derzeit bearbeitet.

Zum Projektbeginn existierte keine städtebauliche Entwicklungsidee und kein Bebauungsplan für das Areal. Die Stadt Karlsruhe führt darum gemeinsam mit dem Landkreis ein offenes, transparentes Werkstattverfahren zur Neukonzeption der Südwestseite durch. Das Ergebnis dieses Wettbewerbsverfahrens soll nach dessen Abschluss die Grundlage für ein Bebauungsplanverfahren bilden. 

Das Werkstattverfahren, an dem sich die vier Planungsbüros berchtoldkrass space&options, COBE Berlin, Max Dudler Arrchitekten AG und MVRDV beteiligen, findet zwischen Januar und Juli 2020 statt.

Weitere Informationen zum Projekt finden sich auf der Projektwebseite: www.karlsruhe.de/ettlingertor