Neues Fußballstadion im Wildpark

Zurück X
  • Fußballstadion im Wildpark
    Fußballstadion im Wildpark

Das Vorhaben „Neues Fußballstadion“ wurde 2013 erneut angestoßen. Von 2013 bis Anfang 2017 wurde der Prozess betreut von der Karlsruher Fächer GmbH. Anschließend wurde das Projekt vom neugegründeten "Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark" übernommen.

Die 2005 geführte Diskussion um potenzielle Standorte im Stadtgebiet wurde im Lauf des Jahres 2013 wieder aufgenommen. Im Dezember 2013 entschied sich der Gemeinderat schließlich für den Verbleib im Wildpark. Die Verwaltung erhielt den Auftrag, die Planungen zu konkretisieren und planerische Grundlagen zu erarbeiten sowie Baukosten, Finanzierungsmodelle, Pachtkosten und mögliche Betriebsformen zu untersuchen. Nachdem sich der Gemeinderat Ende 2014 hauptsächlich aus Kostengründen gegen eine Sanierung entschieden hatte, wurden die Planungen für einen Neubau vertieft. Ab dem Jahr 2015 wurden unter anderem die planerischen Grundlagen erarbeitet sowie Gespräche mit dem Hauptnutzer Karlsruher SC geführt, auf deren Ergebnis die letztlich ausgearbeitete sogenannte "Funktionale Leistungsbeschreibung" beruht. 2017 schließlich wurde ein europaweites Vergabeverfahren angestoßen, um einen Generalübernehmer für das Projekt zu ermitteln. Zusätzlich wurden Infrastrukturmaßnahmen im Stadionumfeld geplant und erste Vorhaben bereits umgesetzt.

In Bürgerforen wurden die Arbeitsergebnisse in regelmäßigen Abständen vorgestellt und Raum für Nachfragen und Anregungen gegeben.

In den Prozess waren und sind neben Verwaltung und Verein und deren Fachgutachter und Experten diverse Interessensgruppen, Fans und Sicherheitsvertreter beratend eingebunden.

Weitere Informationen gibt es hier

Kontakt: 

Karlsruher Fächer GmbH
0721 133 2401
kfg@karlsruhe.de
oder
fussballstadion@karlsruhe.de